Supernahrung Weizengras

Weizengras ist ein altbewährtes, ganz besonderes Nahrungs- und Heilmittel mit einer langen Geschichte. Seine vielen Inhaltsstoffe und ihre positiven Wirkungen sind inzwischen auch wissenschaftlich belegt. Vor allem amerikanische Forscher untersuchten die Inhaltsstoffe der über 4700 Grassorten. Und Weizengras, der Favorit, lief stets allen anderen den Rang ab. Der Chemiker und Forscher Dr. G. H. Earp-Thomas, ein enger Freund Ann Wigmores, der Entdeckerin der Weizengrassaftkur, isolierte über 100 verschiedene Substanzen, die in frischem Weizengrassaft enthalten sind. Sein Fazit war, dass Weizengras fast alles enthält, was der Mensch zum Leben braucht.

 

Eiweiß tanken

Weizengras enthält auch alle lebensnotwendige Aminosäuren, die Grundbausteine der Eiweiße. Diese essentiellen Aminosäuren müssen mit der Nahrung zugeführt werden, da sie unser Körper nicht selbst bilden kann. Aminosäuren könnten mit den Rohmaterialien verglichen werden, die man für den Bau eines Hauses braucht. Aminosäuren sind verantwortlich für die Erneuerung der Zellen und eine breite Palette anderer Funktionen, angefangen bei der Bildung von Harmonen bis zum Aufbau der Muskeln, des Blutes und der Organe. Fehlt nur eine einzige Aminosäure, kann das zu Allergien, schlechter Verdauung, Infektanfälligkeit, Schwäche und zu frühzeitigem Altern führen. 

 

Chlorophyll - heilendes Grün

Frischer Weizengrassaft besteht - wie wir heute wissen - zu etwa 70% aus Blattgrün. Chlorophyll wirkt entgiftend, antibakteriell und wundheilend. Seine Wirkung ist so beeindruckend, dass seit den 70er Jahren immer mehr Ärzte und Wissenschaftler - vor allem in Amerika und Japan - diese starke Heilmittel ihren Patienten anbieten. Das heilende Grün unterstützt die Entgiftung des Körpers und das Gesundwerden.

 

Weizengras hat im Vergleich zu anderen Grünpflanzen den höchsten Chlorophyllgehalt aufzuweisen. Es ist ein vollwertiges Nahrungsmittel mit allen lebenswichtigen Aminosäuren und enthält im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln ein Vielfalt an Enzymen, Vitaminen und Mineralstoffen. Allerdings findet sich die Vielfalt an heilenden Biostoffen ausschließlich im frisch zubereitenden Weizengrassaft. Durch längeren Kontakt mit Luft oxidiert Weizengrassaft schnell. Dadurch wird das gesundheitsfördernde Chlorophyll zerstört. 

 

Energiespender

Der Magnesiumkern im Chlorophyllmolekül ist ein Lichtsammler. Es kann in großen Mengen Lichtenergie speichern. Da das Weizengras einen Anteil von 70 bis 80% an Chlorophyll besitzt, kann der Mensch durch den Verzehr des Weizengrassaftes sehr viel Energie aufnehmen.